Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ägypten - 1001 Faszination (Zickes - Ägypten - Original). Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. August 2012, 22:58

Eingerissene Mundwinkel

Da wir soviele Menschen haben, die sich gut mit der gesundheit auskennen, kann mir vielleicht jemand helfen.

Seit 2 Jahren kämpfe ich mit eingerissenen Mundwinkeln. Während der Schwangerschaft ist sogar die eine Seite wieder zugegangen und blieb zu.
Aber die linke Seite mag nicht zu gehen. Es ist nicht blutig oder groß, aber meist morgens merkt ich es, dass es wieder neu "aufreißt" und manchmal brennt es.


Woran kann das liegen? Wie bekomme ich das in den Griff?

Danke Euch vielmals,
Asyn

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

2

Mittwoch, 22. August 2012, 23:28

Asyn,

das hatte ich auch mal. Es handelt sich um eine Mangelerscheinung, hab aber vergessen welche.... :(
Stress kann unter Umständen auch ein Auslöser sein.
Ich gehe mal in mich, vielleicht fällt mir der Mangel wieder ein..... ;)

sabeth53

Sonnenanbeterin

  • »sabeth53« ist weiblich

Beiträge: 347

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2011

Wohnort: luxor - karnak

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. August 2012, 23:31

im ersten moment fällt mir dazu die rescue creme ein ... ich hab mit deinem problem wohl keinerlei erfahrung, aber ich würde es einfach mal damit probieren.

ich geh nie ohne diese salbe aus dem haus ... immer eine in der tasche und eine im kühlschrank ... wann immer ich hautabschürfungen oder böse kratzer von meinen katzen habe ... oder auch leichtere quetschungen ... mir hilft die immer
sabeth :bauchtanz:

wer schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie wolken schmecken ....

4

Mittwoch, 22. August 2012, 23:31

Guck mal hier: http://www.onmeda.de/symptome/eingerissene_mundwinkel.html

Vielleicht hilft dir das?

Ich benutze bei Hautdefekten gerne Bepanthen Augen,- und Nasensalbe, sogar am Mundwinkel und meine die hätte mir geholfen.

5

Mittwoch, 22. August 2012, 23:37

Hab mich erinnert...Bei mir war es Stress. Hatte in einer solchen Situation sogar mal eine Neurodermitis an den Augen. Eine Hautärztin empfahl mir Zinksalbe aus der Drogerie, die hat geholfen. Das könntest du auch probieren.

Sarah76

Wüstenmaus

  • »Sarah76« ist weiblich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 27. Juli 2012

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. August 2012, 07:36

Es kann ein Ausdruck von Eisenmangel sein... mal testen lassen falls noch nicht gemacht... Ferritin im Blut !!

Mabrouk_Masr

Pyramidenforscherin

  • »Mabrouk_Masr« ist weiblich

Beiträge: 808

Registrierungsdatum: 3. Juni 2011

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. August 2012, 08:23

Ja, Eisenmangel könnte die Ursache sein, möglicherweise hast du ja in der Schwangerschaft Eisenpräparate genommen, und dadurch war es ziemlich weg...ich weiss es nicht.

Hatte ich auch mal, bei mir war es Vitamin B2 Mangel (Riboflavin-Mangel). Vielleicht schaust du da mal....Vollkornprodukte und Gemüse sollen ja viel Vitamin B2 enthalten... :mütze:
:ständchen: LG

8

Donnerstag, 23. August 2012, 08:42

Häufig wird Eisenmangel bei jungen Frauen durch starke Regelblutungen ausgelöst, das Problem verschwindet dann bei Schwangerschaft oder nach dem Klimakterium von selbst. Ich hatte früher auch immer wieder Eisenmangel und hab dann zeitweise entsprechende Medikamente bekommen. Auch wenn man viel Tee oder Kaffee trinkt, verhindert das die Aufnahme von Eisen durch das enthaltene Tannin. Auf jeden Fall abchecken lasse, Asyn, wenn Du schon so lange eingerissene Mundwinkel hast. Salben helfen ja zwar, aber beseitigen nicht die Ursache.
Sunny

Jillvalentine

Super Mod - Bastet

  • »Jillvalentine« ist weiblich

Beiträge: 3 220

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: Lüdenscheid-Nord

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. August 2012, 08:49

Häufig wird Eisenmangel bei jungen Frauen durch starke Regelblutungen ausgelöst, das Problem verschwindet dann bei Schwangerschaft oder nach dem Klimakterium von selbst.


Das kann auch durch Erkrankungen der Gebärmutter, z. B. Myome, hervorgerufen werden. Das sollte man immer abchecken lassen.

Ab und an habe ich das auch mal als Herpesinfektion bei starkem Stress. Ich habe eine vom Arzt verschriebene und in der Apotheke gemixte Salbe, da ist Schwefelsäure und Teer drin, die mache ich sofort drauf und die Herpes entwickelt sich gar nicht erst, wird praktisch ausgetrocknet. Auch bei Neurodermitis, die ich Gott sei Dank lange nicht mehr hatte, habe ich die Salbe benutzt. Ich schau mal drauf und schreibe das Rezept hier hinein, kostet in der Apotheke € 11,00, reicht bei der Menge 5 Jahre, ist allerdings verschreibungspflichtig.
Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

"Auch, wenn man es noch so sehr will - man sollte sein Bauchgefühl nicht ignorieren. Es stimmt schon,wenn dein Inneres sagt: Hey, verlass dich besser auf deinen Instinkt." >Ellen Pompeo (Meredith Grey),"Grey´s Anatomy", 19. Folge, USA 2012

yabinti

Hatschepsut

  • »yabinti« ist weiblich

Beiträge: 2 508

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. August 2012, 21:05

Auch bei Neurodermitis, die ich Gott sei Dank lange nicht mehr hatte, habe ich die Salbe benutzt. Ich schau mal drauf und schreibe das Rezept hier hinein, kostet in der Apotheke € 11,00, reicht bei der Menge 5 Jahre, ist allerdings verschreibungspflichtig.


Ja, das würd ich auch gern wissen. Habe gerade wieder so einen elendigen Schub und es tut höllisch weh.....

ma-salama مع السلامة
yabinti


:arabdealer:

11

Donnerstag, 23. August 2012, 21:18

Auch bei Neurodermitis, d


möchte ich dann auch gerne wissen

:dankee::

Jillvalentine

Super Mod - Bastet

  • »Jillvalentine« ist weiblich

Beiträge: 3 220

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: Lüdenscheid-Nord

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. August 2012, 22:30

Gut, dass ich nochmal reingeschaut hab in meine Zitate, sonst hätt ichs doch glatt vergessen.

Also es nennt sich schlicht: Weiße Zinkpaste

Zusammensetzung: Zinkoxid: 30 Teile
Dickflüssiges Paraffin: 40 Teile
Weißes Vaselin: 20 Teile
Gebleichtes Wachs: 10 Teile

Drin sind:

1 Gramm Salpetersäure
5 Gramm Steinkohlenteer
10 Gramm Glycerol 85 %
84 Gramm PASTA ZINCI MOLLIS (das ist wohl die Paste oben)

Wegen der Salpetersäure und dem Steinkohleteer muss der Arzt die Salbe verschreiben. Ich war mit meinem Zettelchen bei meinem Hautarzt, da hatte ich eine schlimme Neurodermitis am Hals und am Auge. Am Auge trocknet die Salbe zu sehr aus, da verwende ich von La Roche ein Augengel, Hydraphase Intense nennt sich das und ist eine kleine, blau-weiße Tube, die man am besten im Kühlschrank aufbewahrt. Davon gibt es auch ein kühlendes Spray. Das kostet ca. € 14,00, aber man braucht nur ganz wenig und es hilft und kühlt.

Also die Salbe wirkt bei mir Wunder, ich habe den Tipp von meiner Schwester bekommen.
Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

"Auch, wenn man es noch so sehr will - man sollte sein Bauchgefühl nicht ignorieren. Es stimmt schon,wenn dein Inneres sagt: Hey, verlass dich besser auf deinen Instinkt." >Ellen Pompeo (Meredith Grey),"Grey´s Anatomy", 19. Folge, USA 2012

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jillvalentine« (23. August 2012, 22:37)


anakwaiessa

Sonnenanbeterin

  • »anakwaiessa« ist weiblich

Beiträge: 432

Registrierungsdatum: 12. September 2008

Wohnort: bern

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. August 2012, 06:02

wenn ich mal keine salbe bei mir habe und sich fieberblasen durch juckreiz ankünden, kann es evetuell mit zahnpaste am aufblühen gehindert werden...es trocknet sozusagen aus...

wegen dem eingerissenen mundwinkel würd ich mich in einer hömopathischen apotheke beraten lassen...
eventuell ein vitamin b - haltiges produkt?... oder schüssler salbe nr.7?...
natürlich kann auch deine ernährung eine rolle spielen...
eisenmangel?... bohnen, linsen, soja...http://www.eisenmangel.ch/Fakten/Ursache…tteltabelle.php

ich bin kein fachmann, doch hautprobleme gehen gerne mit seelischem druck einher...
wer seelischen druck aushalten muss, hat andere prioritäten denn gesunde ernährung und genügend schlaf...

gute besserung... und erzähl, was dir hilft, oder was du für erfahrungen machst... :sabah:
:rose:

Jillvalentine

Super Mod - Bastet

  • »Jillvalentine« ist weiblich

Beiträge: 3 220

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: Lüdenscheid-Nord

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. August 2012, 08:46

ich bin kein fachmann, doch hautprobleme gehen gerne mit seelischem druck einher...
wer seelischen druck aushalten muss, hat andere prioritäten denn gesunde ernährung und genügend schlaf...


Also ich ernähre mich relativ gesund, esse von allem etwas, viel Obst und Gemüse, auch in seelischen Druckzeiten. Gerade Herpes und Neurodermitis sind typische Stress-Aufblüher, wenn das Immunsystem geschwächt ist, tauchen sie auf.
Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

"Auch, wenn man es noch so sehr will - man sollte sein Bauchgefühl nicht ignorieren. Es stimmt schon,wenn dein Inneres sagt: Hey, verlass dich besser auf deinen Instinkt." >Ellen Pompeo (Meredith Grey),"Grey´s Anatomy", 19. Folge, USA 2012

anakwaiessa

Sonnenanbeterin

  • »anakwaiessa« ist weiblich

Beiträge: 432

Registrierungsdatum: 12. September 2008

Wohnort: bern

  • Nachricht senden

15

Freitag, 24. August 2012, 09:06

ernähre mich relativ gesund

lol... du sagst es, relativ...

ich will nicht behaupten du tust es nicht...
nur aus meiner erfahrung mit mir selbst?... ich ernähre mich auch relativ gesund...
nur bei stress schlaf ich schlechter trinke zuwenig und manchmal das falsche plus esse mehr schokolade...

und schon ist meine haut beleidigt,tut bucklig und macht buckelige aufwürfe...

nicht umsonst ist unsere haut die äussere grenze unseres körpers...
sie wird dünn, ist nicht so abgrenzend wie normal...
uns ist schwierig zumute ,es wird uns recht schwierig unsre sorgen auf distanz halten zu können...

der herr möge uns mit elefantenhaut segnen... obwohl?...
elefantenhaut ist recht sensibel ;) ...
:rose:

Maria

Admin - Scarabäus

  • »Maria« ist weiblich

Beiträge: 3 447

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

16

Freitag, 24. August 2012, 09:07

Jill, alle diese Erkrankungen gehören zu den Autoimmunerkrankungen, ebenso wie Allergien und auch Rheuma etc.

Das sind Erkrankungen, deren Ursache schon Generationen zuvor angelegt wurden.
Gründe sind lange Mangelernährung (Kriegs- und Nachkriegszeit) und Überfluss bzw einseitige Ernährung.
Wir können eigentlich nur die aktuelle Situation ändern und verbessern, nicht aber dass, was uns mit in die Wiege gelegt wurde
LG MARIA
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,steht in den Herzen
der Mitmenschen.


Albert Schweitzer

Maria

Admin - Scarabäus

  • »Maria« ist weiblich

Beiträge: 3 447

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

17

Freitag, 24. August 2012, 09:17

Hier noch ein paar links:


wikipedia

Rhagaden

Rhagaden und Fissuren


Die Ursachen sind mehr als vielfältig, da kann sich jeder selber aussuchen, was auf ihn zutrifft.
LG MARIA
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,steht in den Herzen
der Mitmenschen.


Albert Schweitzer

Jillvalentine

Super Mod - Bastet

  • »Jillvalentine« ist weiblich

Beiträge: 3 220

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: Lüdenscheid-Nord

  • Nachricht senden

18

Freitag, 24. August 2012, 09:54

Jill, alle diese Erkrankungen gehören zu den Autoimmunerkrankungen, ebenso wie Allergien und auch Rheuma etc.

Das sind Erkrankungen, deren Ursache schon Generationen zuvor angelegt wurden.
Gründe sind lange Mangelernährung (Kriegs- und Nachkriegszeit) und Überfluss bzw einseitige Ernährung.
Wir können eigentlich nur die aktuelle Situation ändern und verbessern, nicht aber dass, was uns mit in die Wiege gelegt wurde


Richtig, 90 % tragen den Herpes-Virus bereits bei Geburt in sich, übertragen von der Mutter.

Bei Allergien muss ich sagen, dass ich persönlich einige erst im Alter von 32 Jahren entwickelt habe. Gerade die Medikamentenallergien - ich bin allergisch gegen einige Antibiotika (wahrscheinlich, weil ich sie nicht ständig mit Massentierhaltungsfleisch zu mir nehme :ironie:) kamen erst später, Ethanol vertrag ich nicht mehr gut (ist im Alkohol drin), die Neurodermitis kam erst im vorletzten Jahr, da aber mal so richtig. Der Heuschnupfen wiederum - ich bin auch allergisch gegen alles mögliche Grünzeug - hat sich in den letzten Jahren gebessert.

Ja, anakwaiessa, mit dem stressbedingten Raubbau hast Du recht. Wenn man schön ausgeschlafen und ohne Stress ist, sieht die Haut gleich viel straffer und jünger aus. Ich wollte ja damit sagen, dass ich das Zeug trotz gesunder Ernährung bekomme, wobei zu gesunder Ernährung bei mir auch Eis mit Schlagsahne in regelmäßigen Abständen zählt. :D

Und was heutzutage an chemischen Zusätzen im "gesunden" Obst und Gemüse drin ist, das macht es wiederum alles andere als rundum gesund.
Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

"Auch, wenn man es noch so sehr will - man sollte sein Bauchgefühl nicht ignorieren. Es stimmt schon,wenn dein Inneres sagt: Hey, verlass dich besser auf deinen Instinkt." >Ellen Pompeo (Meredith Grey),"Grey´s Anatomy", 19. Folge, USA 2012

BaLady

Pyramidenforscherin

  • »BaLady« ist weiblich

Beiträge: 589

Registrierungsdatum: 30. Mai 2012

Wohnort: Luxor

  • Nachricht senden

19

Freitag, 24. August 2012, 10:16

ihr seid ja cool, da brauch ich ja gar keine krankenkasse abzuschliessen, habe ja euch, super beratung, lach

wollte meinen senf dazugeben, aber mädels, hier gibts senf, mayo, ketchup, tartar, tahiina und sweet and souer, da brauchts nix mehr.

bälädy
:schaukel: "Jede Sprache schenkt Dir ein Volk." (Ptolemäus XII zu Kleopatra)
www.luxor-alternativ.com
http://www.aegyptischarabisch.com/

Maria

Admin - Scarabäus

  • »Maria« ist weiblich

Beiträge: 3 447

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

20

Freitag, 24. August 2012, 10:44

Richtig, 90 % tragen den Herpes-Virus bereits bei Geburt in sich, übertragen von der Mutter.

Fast alle Menschen tragen den Herpes Virus (einer von vielen) mit sich rum. Er lebt in Symbiose mit unserer Haut. Und nur wenn unsere Haut aus anderen Gründen "zu dünn" wird, kann er sich schadhaft ausbreiten.


Bei Allergien muss ich sagen, dass ich persönlich einige erst im Alter von 32 Jahren entwickelt habe. Gerade die Medikamentenallergien - ich bin allergisch gegen einige Antibiotika (wahrscheinlich, weil ich sie nicht ständig mit Massentierhaltungsfleisch zu mir nehme :ironie kamen erst später, Ethanol vertrag ich nicht mehr gut (ist im Alkohol drin), die Neurodermitis kam erst im vorletzten Jahr, da aber mal so richtig. Der Heuschnupfen wiederum - ich bin auch allergisch gegen alles mögliche Grünzeug - hat sich in den letzten Jahren gebessert.


Dies ist auch ein weitläufiger Irrtum, bzw da gehen die Meinung der Ärzte teilweise weit auseinander. Mir hat es ein Arzt mal sehr treffend erklärt: Stelle dir eine Regentonne vor. Solange diese nicht voll ist, kann nichts passieren, aber wenn sie erstmal voll ist, führt jeder weitere Tropfen zum Überlaufen. So ähnlich reagiert unser Körper auf Allergien. Das heißt, wir haben diese Unverträglichkeiten schon immer in uns, der Zeitpunkt des Ausbruchs wird aber individuell völlig unterschiedlich sein.
Mit diesem Thema beschäftige ich mich seit gut 30 Jahren, da meine Tochter von Geburt an Allergikerin war, bei meinem mann und mir brachen die Allergien sehr viel später aus. Auch was Du noch schreibst, ist vollig typisch, Allergien können sich verlagern. Dinge, gegen die man reagiert hat, werden schwächer und andere bilden sich neu. Was aber nicht heißt, dass die schwächeren weg sind. Es kann dann Jahre geben, da brechen diese dann wieder voll aus.
Vieles davon ist abhängig von unserem Darm. Das ist das größte Organ in unserem Körper mit einem direkten Zusammenhang zum Immunsystem. Und wenn der nicht in Ordnung ist, dann klappt vieles andere auch nicht.......
LG MARIA
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,steht in den Herzen
der Mitmenschen.


Albert Schweitzer

Ähnliche Themen