Sie sind nicht angemeldet.

21

Donnerstag, 26. Juli 2012, 09:05

Ich glaube es steht auch beides auf dem Buch "Sakrileg" und dann etwas kleiner "Der Davinci Code". Da soll einer durchblicken. Die Verfilmungen kann man sich aber nicht antun, wenn man einmal das Buch gelesen hat. Iluminati hatte ich gar nicht ganz zu Ende geschaut. Der Film ist einfach zu kurz um das Buch wiederzugeben. Aber ansonsten lese ich Dan Brown gerne und sowieso was mit Verschwörungen und Science Fiction zu tun hat.

Als absolut schlechtes Buch fällt mir "Der Fluch der Templer" von Rena Monte ein. Ich bin eigetlich gewillt ein Buch, was ich einmal angefangen habe, auch zu Ende zu lesen. Dies ist eines der wenigen Bücher wo das nicht ging. Bei dem Buch gibt es keinen 'roten Faden', es ist komplett zusammenhanglos geschrieben. Die Autorin springt in der Zeit dermaßen hin und her, dass es keinen Sinn mehr ergibt... geht gar nicht!

yabinti

Hatschepsut

  • »yabinti« ist weiblich

Beiträge: 2 508

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

22

Freitag, 27. Juli 2012, 17:48

Ein Titel ist mir doch eingefallen.... aber das Buch musste ich zuende lesen... Der Schimmelreiter von Theodor Storm..... Ätzend. War allerdings in der Schulzeit....

ma-salama مع السلامة
yabinti


:arabdealer:

Lucretia

Wüstenfuchs

  • »Lucretia« ist weiblich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 3. Juni 2012

  • Nachricht senden

23

Freitag, 27. Juli 2012, 17:58

hm, mir ist ein Buch über den Weg gelaufen, das ich nicht als schlecht betiteln möchte - jedoch als gruselig/grausam:

"Fragmente" von Stefan T. Pinternagel

Ein Serienmörder beschreibt wie er seine Opfer auswählt und umbringt und was er dabei denkt/fühlt.


Einfach nur furchtbar. Mir ist dieses Buch als Hörspiel bei einer Mitfahrgelegenheit zwischen Frankfurt/M. und Nürnberg "passiert". Auch wenn ich nicht gerade ängstlich oder paranoid bin - ich habe erst einmal ein paar Tage benötigt um dasa Gehörte zu verdauen.

24

Freitag, 27. Juli 2012, 21:35

FEUCHTGEBIETE!!! Ich weiss einfach nicht, wie es dieses Buch ein Bestseller sein konnte?!? Ich habs aus dem Brockenhaus mitgenommen und erst letzte Woche gelesen. Es landet jetzt im Altpapier...
Ebenfalls sehr schlecht fand ich ZURÜCK NACH ÄGYPTEN. Dieses Buch habe ich auch sofort bei Ebay weiterverkauft, weil ich es nicht in meinem Bücherregal haben wollte.

:endlich:

Jillvalentine

Super Mod - Bastet

  • »Jillvalentine« ist weiblich

Beiträge: 3 220

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: Lüdenscheid-Nord

  • Nachricht senden

25

Samstag, 28. Juli 2012, 00:12

hm, mir ist ein Buch über den Weg gelaufen, das ich nicht als schlecht betiteln möchte - jedoch als gruselig/grausam:

"Fragmente" von Stefan T. Pinternagel

Ein Serienmörder beschreibt wie er seine Opfer auswählt und umbringt und was er dabei denkt/fühlt.


Einfach nur furchtbar. Mir ist dieses Buch als Hörspiel bei einer Mitfahrgelegenheit zwischen Frankfurt/M. und Nürnberg "passiert". Auch wenn ich nicht gerade ängstlich oder paranoid bin - ich habe erst einmal ein paar Tage benötigt um dasa Gehörte zu verdauen.


Magst Du das Buch wegen der Thematik nicht? Ich LIEBE solche Bücher (obwohl ich keiner Fliege was zuleide tue und alles rette, was kreucht und fleucht, habe ich eine Ader fürs Makabre). Bei mir stehen einige Tatsachenbücher, u. a. das Lexikon der Serienmörder, das Lexikon der Folter, Leichen sagen aus (da gehts um die Arbeit der Gerichtsmedizin), Hans Girods Bücher über Mordfälle in der DDR, eben lauter so Sachen. :D Ich habe grad mal eine Rezension zu "Fragmente" gelesen und die fällt gar nicht so schlecht aus. Ich werde es mir auf Deine Empfehlung hin auf jeden Fall besorgen. :D
Ein Tier zu retten, verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier.

"Auch, wenn man es noch so sehr will - man sollte sein Bauchgefühl nicht ignorieren. Es stimmt schon,wenn dein Inneres sagt: Hey, verlass dich besser auf deinen Instinkt." >Ellen Pompeo (Meredith Grey),"Grey´s Anatomy", 19. Folge, USA 2012

yabinti

Hatschepsut

  • »yabinti« ist weiblich

Beiträge: 2 508

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

26

Samstag, 28. Juli 2012, 07:59

Da ticken wir ja gleich @Jill.

ma-salama مع السلامة
yabinti


:arabdealer:

Lucretia

Wüstenfuchs

  • »Lucretia« ist weiblich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 3. Juni 2012

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 14. August 2012, 19:41

Hallo Jill,

ich mag Krimis, die das Warum erörtern. Aber bei dem Buch war das Wie eher im Vordergrund. Und da steige ich dann aus. Ich gehör ja auch zu den Mädels, die bei Liebesfilmen heulen :heul1:

Andreanoah

Wüstenmaus

  • »Andreanoah« ist weiblich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 27. Juli 2012

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 14. August 2012, 22:53

Ich fand das Buch Feuchtgebiete garnicht Soooo schlimm. Ist eben ihre Ansicht aber war lustig. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, Leg ich's weg und les es garnicht :-)