Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 28. Januar 2011, 18:38

Hosni Mubarak

Den Tipp habe ich von Bea bekommen und es lohnt sich wirklich den Film - Zusammenfassung - anzusehen. :danke:

Hosni Mubarak

skmm84

Super Mod - Nefertari

  • »skmm84« ist weiblich

Beiträge: 1 911

Registrierungsdatum: 18. August 2008

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. Januar 2011, 10:25

Ja der 'Bericht' kam schon mal auf Phoenix. Lohnt sich wirklich :danke:
Eine Reise ist ein Trunk aus der Quelle des Lebens
Christian Friedrich Hebbel

Sachleb

unregistriert

3

Samstag, 29. Januar 2011, 12:14

Ich hoffe ich verpasse es nicht wieder..........

Sachleb

unregistriert

4

Samstag, 29. Januar 2011, 14:34

Also ich fand die Sendung sehr interessant, es hat sich vieles von dem was ich dachte bestätigt, aber auch einiges neues war zu sehen...........und ich kann jetzt meinen Mann auch gut verstehen, warum er immer sagt, es war nciht alles nur falsch was Mubarak gemacht hat........

Am bezeichnensten fand ich aber die Schlusszene, als erklärt wurde wie ein ägyptische Zeitung ein Foto vom letzten Gipfeltrefen mit Israel bei Obama verändert hat. Mubarak war nur n der letzten Reihe zu sehen und wurde kurzerhand mittels Computertechnik in die erste Reihe befördert.............tja ich mach die Welt wie sie mir gefällt geht eben nicht im wahren Leben ;)

Maria

Admin - Scarabäus

  • »Maria« ist weiblich

Beiträge: 3 435

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. Januar 2011, 14:46

Was mich andiesem Film verwundert hatte, war, dass Mubarak so ziemlich der Einzige war, der auf der Tribühne überlebt hat.

Glück oder Absicht??????

Ist da auch einer der GRünde zu sehen, warum er selber nie einen Vizepräsidenten ernannt hat????
LG MARIA
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,steht in den Herzen
der Mitmenschen.


Albert Schweitzer

6

Samstag, 29. Januar 2011, 14:50

es war nciht alles nur falsch was Mubarak gemacht hat........


stimmt, er war zumindest etwas westlich eingestellt, dafür gab es dann ja auch Milliarden an Geldern und kann eigentlich alles falsch sein?

Viele sagen ja auch heute noch - es war nicht alles falsch in der ehemaligen DDR. Nee, klar gab es da auch positives aber was überwiegt denn?

So ein bißchen könnte man es ja vergleichen zwischen DDR und Ägypten. Man muss sich nur entscheiden was man wirklich will und dann eben auch evtl. etwas "einbüßen".

Sachleb

unregistriert

7

Samstag, 29. Januar 2011, 15:01

Naja und vor allem darf man nicht immer wieder versuchen die Menschen in ihrem Land "einzusperren" und zu entmündigen............dass kann zu nichts führen......

Tja das Problem ist nur, man kann meistens von dem alten nichts mit in das Neue hinüberretten...............Ich für meinen Teil binf froh, dass damals die DDR endlich Vergangenheit geworden ist........so viele Dinge sind endlich damals besser geworden...

Und leider ist von dem Geld und auch von dem kurzfristigen wirtschaftlichen Aufschwung den es gab nichts bei den einfachen Leuten angekommen, dass ist eigentlich das schlimmste. Jedem Land geht es schlecht, wenn die Mittelschicht verschwindet und es nur noch wenige extrem "Superreiche" gibt und viele ganz arme........Das sind auch immer Dinge, die mir durch den Kopf gingen, jedesmal wenn ich nach ;;, geflogen bin. Es war für mich immer unmöglich zu akzeptieren, dass man nur 4 Flugstunden entfernet solche Armut und Analphabetentum vorfindet........