Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 25. September 2008, 18:06

Samih Sawiris

Ein Ägypter, der wohl auch in diese Ahnen-Galerie gehört. Zwar "nur" ein Geschäftsmann, aber einer, der Arabisch und Westlich denkt. Nachfolgend ein Kurz-Interview von letzter Woche:

Beruf:
CEO Orascom Development Holding AG

Verliebt, verlobt, verheiratet:
Verheiratet

Sternzeichen:
Wassermann

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?
Potemkin, der russische Städtebauer

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten?
Selbstsicherheit und Ehrlichkeit

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten?
Lebensfreude, Fröhlichkeit, Selbständigkeit, Intelligenz

Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Träumen

Ihr Hauptcharakterzug?
Beharrlichkeit

Ihr Traum vom Glück?
Nur zufriedene Menschen um mich zu haben.

Ihre Lieblingsblume?
Ich liebe alle Blumen.

Was verabscheuen Sie am meisten?
Menschen, die nie zufrieden und dankbar sind, sondern sich immer nur beklagen.

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
Ein besserer Sportler zu sein.

Ihr Motto?
Mit möglichst geringem Aufwand viel erreichen.

anakwaiessa

Sonnenanbeterin

  • »anakwaiessa« ist weiblich

Beiträge: 432

Registrierungsdatum: 12. September 2008

Wohnort: bern

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. September 2008, 19:20

Re: Samih Sawiris

zitat sawiris...

"Ihr Motto?
Mit möglichst geringem Aufwand viel erreichen."


ja, dieser herr hat nicht nur gute sprüche...

in fantasia, sharm el sheik... gala dinner... ein befreundeter ägypter war manager und ein sehr junger mann in dessen der staff musste immer dunkle sonnenbrille tragen... folge eines unfalls mit ausgelaufenem auge, wegen armut keine prothese zur optischen "verbesserung"... der junge ägypter hat hervorragenden service geleistet und wird von herrn sawiri deswegen in ein gespräch verwickelt...

was ist daran besonderes?... für einen ägypter sehr viel... er wird positiv angesprochen, als mensch ohne behinderung wahrgenommen... nebeneffekt: grosses trinkgeld, das staffintern verteilt wurde und indirekt dem "verkrüppelten" zu verdanken war...

dieses gespräch muss vieles bewirkt haben bei diesem 19 jährigen damals, sonst hätte er es mir nicht erzählt vor eineinhalb jahren... wir sprachen von grossprojekten, visionen und reichen leuten, so kam die rede zufällig auf herrn sawiris... :hutzieh:
ich muss erwähnen, dieser junge mann hatte keine minderwertigkeitskomplexe, er ist ein seltenes kämpferisches geradeliniges exemplar... er entschloss sich sein leben zu verbessern und hat es durch beharrlichkeit und sein offenes wesen weitgehend geschafft... er ist unterwegs , hat immer noch den beruf eines barkeepers... aber er ist auf internationalen linienschiffen... auf die frage, ob es dort soviel besser sei als in sharm sagt er klar." JA, AUF DEM SCHIFF GENIESSE ICH MENSCHENRECHTE UND WERDE ALS MENSCH GEACHTET UND RESPEKTIERT..."

herr sawiri war ein vorbild für ihn, weil er westen und osten in verbindung brachte... im sinne von öffnung und achtung...
:rose:

3

Donnerstag, 25. September 2008, 19:33

Re: Samih Sawiris

Da kann ich Dir und diesem jungen Mann nur zustimmen. Ich habe Herrn Sawiris vor einer Woche kennengelernt und bin tief beeindruckt von ihm. Auch seine Frau -eine Brasilianerin- ist sehr sympathisch. :gut:

Mir ist während des Gesprächs übrigens aufgefallen, dass ich andauernd nach Zwischentönen -a la Foren- gesucht habe. Immer habe ich mich gefragt, meint er das jetzt ernst oder schleimt er? Bin wohl Forengeschädigt. :überlegen:

Na ja, im Zweifel für den Angeklagten. Und am nächsten Tag lag ich :tier:

Binbaldda

Ehrenmitglied

  • »Binbaldda« ist weiblich

Beiträge: 1 608

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: Spanien

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. November 2009, 13:17

Re: Samih Sawiris

glg uli

**********************

Beginne nie einen Streit, aber beende jeden...

„Toleranz sollte nur ein vorübergehender Zustand sein,
er muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“

Goethe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yabinti« (10. Juni 2012, 16:49)


Maria

Admin - Scarabäus

  • »Maria« ist weiblich

Beiträge: 3 436

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Oktober 2010, 13:15

Samih-Sawiris-zieht-es-nach-Zuerich

Samih Sawiris hat sich eine Wohnung in Zürich gemietet.....

Samih Sawiris in Zürich
LG MARIA
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,steht in den Herzen
der Mitmenschen.


Albert Schweitzer

Maria

Admin - Scarabäus

  • »Maria« ist weiblich

Beiträge: 3 436

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. November 2010, 10:35

Das Projekt Andermatt startet verhalten

Zitat

Seit April sind im Andermatt Swiss Alps Resort 32 der geplanten 600 Apartments verkauft worden. Der Unternehmer Samih Sawiris aus Ägypten wertet das als Erfolg. Woher die Zuversicht?


Zitat

Kein geglückter Start

Sawiris wirkt unkompliziert und gelassen. Zwischen zwei Bissen räumt der 53-jährige Unternehmer freimütig ein, er habe vor dem Verkaufsstart «panische Angst» gehabt, dass ihm die Schweizer die kalte Schulter zeigen würden. «Mittlerweile hat sich mein Bauchweh gelegt», sagt Sawiris, zückt sein iPad, öffnet ein Programm und deutet auf die Zahl unter dem Strich: Apartments für knapp 65 Millionen Franken seien weggegangen, die Hälfte davon an Schweizer: «Wenn sogar Ihre zurückhaltenden Landsleute so gut auf Andermatt ansprechen, wird die Vermarktung im Ausland zum Kinderspiel.»

Die nackten Zahlen sind freilich nicht so spektakulär: Von 600 geplanten Apartments sind bislang 32 verkauft – gerade mal 5 Prozent. Wie kann man da von einem geglückten Start reden? Sawiris’ Statthalter Gérard Jenni, Geschäftsführer der Andermatt Swiss Alps (ASA), rechnet hoch: «Wenn es in diesem Tempo weitergeht, benötigen wir zehn Jahre, bis das Resort gebaut ist und alle Wohnungen verkauft sind. Das wäre ein grosser Erfolg – und wir haben Zeit.»


Ein Mann atmet auf/ Basler Zeitung
LG MARIA
Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,steht in den Herzen
der Mitmenschen.


Albert Schweitzer