Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 5. Juli 2009, 00:47

Kräuter die wirklich helfen

Als ich einmal in HRG krank war, konnte kein Wort rausbringen und fühlte mich sooo schlapp. Da rief mich die Mama von meiner Familie an und als sie merkte, dass ich nicht reden kann, legte sie auf mit der Bemerkung - ich komme.

Wüstensonne kann sich bestimmt noch erinnern, denn sie hatte mich auch angerufen und ich bekam kein Wort raus.

30 Min. später war die Mama meiner Familie da und marschierte gleich in die Küche und setzte Wasser auf, kam mit 2 Becher und sagte - trinken - stellte mir den Becher vor die Nase - ich probierte einen Schluck - verzog mein Gesicht und dachte nur - bitte gehe mal kurz raus - denn dann hätte ich den Inhalt des Bechers weggekippt - schäm - aber sie grinste mich nur an und forderte mich immer wieder zum trinken auf - es wurde von Geschmack her immer schärfer und ich fing zu schwitzen an - (nein, nicht vor Angst) - endlich war der Becher leer. Nun musste ich 3 Löffel essen, sie hatte Nudeln mitgebracht, dann stellte sie den 2 Becher vor meiner Nase und forderte mich auf diesen zu trinken. Mhmm, vom Geschmack - ich kann es nicht definieren, aber nicht so schlimm wie der erste Becher.

1 Stunde später - alles nochmal von Anfang an.
Man glaubt es kaum, aber da bekam ich schon ein paar Töne raus und konnte fragen was das war. Gänsbiel (Ingwer) und Tamarinde/ der 2. Becher.
Gänsbiel habe ich nun auch hier in Deutschland - schmeckt sehr gewöhnungsbedürftig aber hilft sehr.

hier über Tamarinde: http://www.uni-graz.at/~katzer/germ/Tama_ind.html

bei Übelkeit

Margal sind kleine grüne Blätter
Halfbar sieht aus wie abgeschnittenes Stroh

diese beiden Sorten, man benötigt wirklich wenig, 1/2 Teelöffel jeweils und dieses in kochendem Wasser - ca. 200ml, ca. 5 Min. ziehen lassen und dann in kleinen Schlucken langsam trinken.
Die Blätter muss man nicht wegwerfen, kann man bis zu 3 x aufbrühen, bis keine Farbe und kein Geschmack mehr vorhanden ist. Dann kann man eine neue Mischung nehmen.

Mir war einmal wirklich soooo übel, es war eine Fahrt in die Wüste und ich saß hinten im Auto (kann ich nicht ab) mir war soooo schlecht und ich hatte das Gefühl - gleich muss ich ......
Wir haben dann angehalten und ich schnappte erstmal Luft - weiter ging die Fahrt zum Beduinendorf und dort bekam ich dann einen kleinen Emaillebecher (wie eine Moccatasse) mit Tee - iwenn der leer war, wurde ungefähr eine 1/4 Stunde gewartet und dann bekam ich den nächsten Becher - dies 3 x und man glaubt es kaum, als es um 17:00 Uhr Essen gab, konnte ich essen und es ging mir gut. Bevor die Fahrt zurück ging, bekam ich noch einen Becher zur Vorbeugung. Mir ging es hervorragend.
Auch damit hat mich die Mama meiner Familie versorgt und ich habe es immer hier und in HRG.
Selbst mein Mann und meine Familie hier trinken es.

Es ist Abwehrstärkend bei allen Infektionen, Fieber, Erkältung, Grippe, Migräne, Übelkeit, Durchfall und selbst bei Schlafstörungen soll es helfen. Kann bis auf die Schlafstörungen :oh: alles bestätigen. Es hilft wirklich.

Mascha Tee sind gelbliche Blätter und werden genauso zubereitet wie oben

man kann damit inhalieren bei Asthma, Atembeschwerden, Heuschnupfen und Allergien
wenn man ihn trinkt, senkt er den Blutzuckerspiegel
ebenso kann man die Blätter aufbrühen - 5 Min. ziehen lassen, abgießen und diese Blätter z.B. bei Akne auf die betroffenen Stellen packen und 2 Stunden einwirken lassen.

Manadal ist einmal eine Frucht sehr klein wenn sie grün ist, sieht sie aus wie eine ganz kleine grüne Melone - wenn sie reif ist, sieht sie Gelb aus.
Ich habe sie immer genommen wenn sie Grün ist und zwar habe ich sie dann in Scheiben geschnitten und da ich mit meinem Knie Probleme habe, habe ich diese Scheiben um mein Knie gelegt und umwickelt und dann die Nacht geschlafen und am Morgen dann abgewickelt und weggeschmissen. Hatte dann fast 3 Monate keine Schmerzen mehr im Knie. Habe mir dann immer die Früchte mitgenommen wenn ich dort war. Inwischen gibt es dies auch in kleinen Töpfen als Salbe/Creme. Da dies einfacher ist, nehme ich nun diese. Nehme mir da immer ein paar Töpfchen von mit.
Wird gerne bei schmerzenden Knochen und Rheuma genommen.

Dies kann man alles bei Uta im El Habba Shop in der 2. Etage bekommen - der El Habba Shop ist in Sekalla im El Souk Center

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maria« (14. April 2010, 16:20)


Anonymous

unregistriert

2

Sonntag, 5. Juli 2009, 01:11

Re: Kräuter die wirklich helfen

Oh ja, daran kann ich mich gut erinnern Amira. Hatte einen totalen Schrecken bekommen, als da am Telefon nur erbärmliches Krätzen durchkam. Ich dachte erst, da ist was anderes passiert. Aber wirklich, nach 2 Tagen war Deine Stimme wieder hergestellt.

Den Ingwertee trinkt meine Chefin auch immer. Der soll auch gut sein um an Körpergewicht zu verlieren.

In Kairo gibt es eine Kräuterapotheke, die gegen jedes Leiden Rezepturen zusammenstellt. Ich habe es selber noch nicht in Anspruch genommen, aber schon einige Leute hingeschickt und waren begeistert.

Kräuterapotheke Gamliya
Inhaber Ahmed Harraz
Ahmed Mahir Street
Ecke Bab Al-Khalq Square


Das ist im Alten Kairo in der Nähe des Khan El Khalili Bazars.

3

Sonntag, 5. Juli 2009, 01:18

Re: Kräuter die wirklich helfen

Hallo Wüstensonne,

kann es sein, das da oben drüber Ärzte ihre Praxis haben oder zumindest ein Arzt?

Habe mal im Fernsehen einen Bericht gesehen und da kam so eine Apotheke vor. Wenn ich bei dir bin, dann müssen wir zumindest da mal vorbei. :oh:

4

Sonntag, 5. Juli 2009, 01:29

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Wüstensonne"«



Kräuterapotheke Gamliya
Inhaber Ahmed Harraz
Ahmed Mahir Street
Ecke Bab Al-Khalq Square


Das ist im Alten Kairo in der Nähe des Khan El Khalili Bazars.


Zitat

Der Besitzer der Apotheke in Kairo ist bei den Ärzten kein unbeschriebenes Blatt. Aussichtslose Fälle werden von den Medizinern zu ihm in die Apotheke geschickt. Viele Kranke konnten schon geheilt werden durch die Wirkung der Heilkräuter, und wenn das nicht klappte, konnte den Menschen zumindest Linderung verschafft werden. Somit wurde wenigstens die Lebensqualität verbessert.


http://www.engel-bedeutung.de/allgemein/…tiken-aegypten/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maria« (14. April 2010, 16:21)


Anonymous

unregistriert

5

Sonntag, 5. Juli 2009, 01:39

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Amira"«

Hallo Wüstensonne,

kann es sein, das da oben drüber Ärzte ihre Praxis haben oder zumindest ein Arzt?

Habe mal im Fernsehen einen Bericht gesehen und da kam so eine Apotheke vor. Wenn ich bei dir bin, dann müssen wir zumindest da mal vorbei. :oh:

Hallo Amira

Es wird ja sowieso Zeit, daß Du hier mal Deine Zelte aufschlägst. :oh: :conny:

Du, ich bin da noch nicht gewesen. Daher weiß ich nicht, was sich über der Apotheke befindet. Aber wir werden dann auf alle Fälle dahin gehen und den Laden unsicher machen. :schirm:

Binbaldda

Ehrenmitglied

  • »Binbaldda« ist weiblich

Beiträge: 1 608

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: Spanien

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Juli 2009, 01:51

Re: Kräuter die wirklich helfen

Ingwer und Ingwertee ist vor allem auch ein hervorragendes Mittel gegen Reisekrankheit.

Möchte hier nochmals kurz die phytotherapeutische Wirkung von Karkadé unterstreichen

Hibiscus sabdariffa L. ( auch bekannt unter: Karkade, afrikanische Malve, rote Malve, Nubiablüten, Rama, Roselle, Sabdariff-Eibisch u.a.m)

Durchblutungsfördernd, blutdrucksenkend (nachgewiesen ab 3 Tassen täglich),
Cholesterinspiegel-senkend (im Tierversuch nachgewiesen),
Beugt der Bildung von Nieren- und Blasensteinen vor und ist Galle-treibend,
entzündungshemmend, krampflösend und fiebersenkend,
mild abführend,
ausserdem enthält er Mineralstoffe, Vitamin C und Antioxidantien

Wichtig ist es allerdings, die Blätter vorher gut zu waschen, denn oft findet man - je nach Trocknungsort - Hühnerfedern etc. im Tee. Deshalb den Tee auch nicht nur aufbrühen, sondern ich lasse ihn ca. 3-4 Minuten kochen und dann die Flüssigkeit mit den Blüten erkalten. Ich mache immer eine grössere Menge, die ich dann erst wenn der Tee kalt ist, auspresse und in Flaschen abfülle. Diese Flüssigkeit kann ich dann später beliebig mit kaltem oder heissem Wasser verdünnen. Aber ich denke da hat bald jeder ägyptische Haushalt seine eigenen Tipps.
glg uli

**********************

Beginne nie einen Streit, aber beende jeden...

„Toleranz sollte nur ein vorübergehender Zustand sein,
er muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“

Goethe

7

Sonntag, 5. Juli 2009, 01:59

Re: Kräuter die wirklich helfen

Die Apotheke in Kairo heißt Harraz und liegt am Bab el Khalq Square Nr.1, das ist ganz in der Nähe des Islamischen Museums, diese Apotheke wurde mal im Fernsehen gezeigt von Renate Germer, die auch in den Oasen auf Heilpflanzensuche war.

Es ist also die Appotheke die du meinst @ Wüstensonne.

Joo, wir werden sie unsicher machen und richte dich auf wenig Schlaf ein :oh:

und hier auch interessant

http://www.pharaonen.info/arzn.htm


http://www.meritneith.de/heilpflanzen.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maria« (14. April 2010, 16:22)


Anonymous

unregistriert

8

Sonntag, 5. Juli 2009, 02:06

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Binbaldda"«

Hibiscus sabdariffa L. ( auch bekannt unter: Karkade, afrikanische Malve, rote Malve, Nubiablüten, Rama, Roselle, Sabdariff-Eibisch u.a.m)

Beugt der Bildung von Nieren- und Blasensteinen vor und ist Galle-treibend,

Und das erzählst Du mir erst heute liebe Uli. :nöö:

rosengirl

unregistriert

9

Sonntag, 5. Juli 2009, 02:09

Re: Kräuter die wirklich helfen

.... hätte ich wohl auch nur regelmäßig Malventee getrunken, hätte ich meine Galle wohl auch noch :wand:
Aber hätte - hilft jetzt auch nicht mehr. :nöö:

Anonymous

unregistriert

10

Sonntag, 5. Juli 2009, 02:09

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Amira"«


Es ist also die Appotheke die du meinst @ Wüstensonne.

Joo, wir werden sie unsicher machen und richte dich auf wenig Schlaf ein :oh:


Genau, daß ist die Apotheke.

Wenn Du mir nicht gerade im Sommer erscheinst, wie mein liebes Rosengirl, dann bin ich fit wie ein Turnschuh. :hund:

11

Sonntag, 5. Juli 2009, 02:18

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Wüstensonne"«



Zitat

Wenn Du mir nicht gerade im Sommer erscheinst, wie mein liebes Rosengirl, dann bin ich fit wie ein Turnschuh. :hund:


Na, ich und im SOMMER :nöö: :nein: erscheine dann irgendwann bei dir im November :oh:

Anonymous

unregistriert

12

Sonntag, 5. Juli 2009, 02:20

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Amira"«

Zitat von »"Wüstensonne"«



Zitat

Wenn Du mir nicht gerade im Sommer erscheinst, wie mein liebes Rosengirl, dann bin ich fit wie ein Turnschuh. :hund:


Na, ich und im SOMMER :nöö: :nein: erscheine dann irgendwann bei dir im November :oh:


INSHA´ALLAH !!!

Binbaldda

Ehrenmitglied

  • »Binbaldda« ist weiblich

Beiträge: 1 608

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: Spanien

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 5. Juli 2009, 03:22

Re: Kräuter die wirklich helfen

@Sonne, als HP ist mir Fernbehandlung verboten, bei Gallegeschichten gibts noch eine ganze Menge Naturheilmittel. Oft sind aber Kombinationspräperate zwischen Phytotherapie und Homöopathie erfolgreicher, als pure Einzeltees. Einen vernünftigen Gallentee kannst du sicher in dieser Kräuterapotheke bekommen. Allerdings enthalten die meistens kräftige Bitterstoffe und sind trotz Süssen mit Honig nicht unbedingt schmackhaft. Ich weiss ja nicht, wie teuer Grapefruit in Ä sind, aber schon 1/2 Grapefruit vor der Hauptmahlzeit hilft ne ganze Menge. Wenn man Gallengries hat, gibt es Ölkuren, bei denen man sich zwar 24 Stunden sterbensschlecht fühlt, aber der Gries geht ab. Ist aber nicht bei grösseren Steinen zu empfehlen, da diese sich im Gallengang festsetzen können und es dann zur Not-OP kommt.

Es werden dem Karkade auch noch Wirksamkeit bei Erkältungen etc, zugeschrieben. Wissenschaftlich nachgewiesen ist wohl inzwischen, dass Karkadé in etwa die positiven Auswirkungen auf Herz-, Kreislauf und Blutgefässsystem hat, die man bisher nur dem Rotwein zugeschrieben hat.

Uli will auch Kräuterladen gucken.... aber es ist zum Haareraufen. Ich wollte evtl. vom 27.11. -8.12.2009 nach Kairo, aber der billigste Flug, den ich momentan von Malaga finde liegt bei knapp 470€ :wand: Wenn ich dann noch drei Hunde und einen Kater in die Tierpension geben muss....30€/Tag dann kann ich das Ganze vergessen, das wird für die paar Tage Urlaub zu teuer. :kopf: :nöö:
glg uli

**********************

Beginne nie einen Streit, aber beende jeden...

„Toleranz sollte nur ein vorübergehender Zustand sein,
er muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“

Goethe

14

Sonntag, 5. Juli 2009, 16:41

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Binbaldda"«


Es werden dem Karkade auch noch Wirksamkeit bei Erkältungen etc, zugeschrieben. Wissenschaftlich nachgewiesen ist wohl inzwischen, dass Karkadé in etwa die positiven Auswirkungen auf Herz-, Kreislauf und Blutgefässsystem hat, die man bisher nur dem Rotwein zugeschrieben hat.


Da ich keinen Alkohol trinke und somit auch keinen Rotwein regelmässig trinken könnte - ein Schluck und ich liege unter dem Tisch - wäre der Karkade ja genau richtig. Bringe ihn auch immer mit :oh: aber trinken tut ihn mein Mann.

Zitat

Uli will auch Kräuterladen gucken.... aber es ist zum Haareraufen. Ich wollte evtl. vom 27.11. -8.12.2009 nach Kairo, aber der billigste Flug, den ich momentan von Malaga finde liegt bei knapp 470€ :wand: Wenn ich dann noch drei Hunde und einen Kater in die Tierpension geben muss....30€/Tag dann kann ich das Ganze vergessen, das wird für die paar Tage Urlaub zu teuer. :kopf: :nöö:


liebe Uli, gibt es keinen günstigen Flug erst nach Dtl. und dann nach Cairo? Hast du nicht Jemanden, Schüler, Nachbarn, Bekannte/Freunde, die für diese Zeit deine Tiere übernehmen könnten?

Binbaldda

Ehrenmitglied

  • »Binbaldda« ist weiblich

Beiträge: 1 608

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: Spanien

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 5. Juli 2009, 19:59

Re: Kräuter die wirklich helfen

Zitat von »"Amira"«


liebe Uli, gibt es keinen günstigen Flug erst nach Dtl. und dann nach Cairo? Hast du nicht Jemanden, Schüler, Nachbarn, Bekannte/Freunde, die für diese Zeit deine Tiere übernehmen könnten?


Vor ein paar Jahren habe ich das immer so gemacht, denn trotz Übernachtung in D war da billiger, aber die letzten beiden Male hatte ich kein Glück und musste die teuren Flüge nehmen. Bei vier Wochen rechnet sich das trotzdem, zumindest empfinde ich das so... Das letzte Mal hatte ich jemanden hier wohnen, der allerdings das mit dem Aufpassen nicht so richtig gepackt hat, so dass ich anschliessend mit dem Schäfer Probleme hatte... mal seh'n. Im Sommer 2010 mach ich das auf jeden Fall, mal seh'n ob ich anfang Dezember auch irgendwas geregelt kriege. Hängt aber erst mal ab, einen billigen Flug zu kriegen, denn wegen der paar Tage zahle ich einfach nicht diese Preise. Das waren noch Zeiten als ich bei Condor vor 4 Jahren hin und zurück DUS-HRG für 58€ inkl. gefunden habe. Dann noch Malaga-Dus für 80€....
glg uli

**********************

Beginne nie einen Streit, aber beende jeden...

„Toleranz sollte nur ein vorübergehender Zustand sein,
er muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“

Goethe

Bea

Pyramidenforscherin

  • »Bea« ist weiblich

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 9. Mai 2009

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. Juli 2009, 22:34

Re: Kräuter die wirklich helfen

Ach, was ist das für ein schönes Thema. Das Wissen um Heil- bzw. Hausmittel ist hier bei uns fast komplett verloren gegangen, eben weil die Rezepturen irgendwann nicht mehr mündlich überliefert wurden und in Vergessenheit gerieten. Der jeweilige Zeitgeist wendete sich lieber den Errungenschaften der vielen Pillen zu.
Amira, wenn du das Buch über die Heilkräuter gelesen hast, mach`uns doch das kleine Kräuterhexlein.
Übrigens war ich mal vor ein paar Jahren in Utas shop. Ich habe dort ein kleines Glas mit einer Paste gekauft. Ich verwende sie bei Schmerzen im Knie. Auf dem Gläsken steht: Colocynth Ointment. Die Paste wird hergestellt aus der Colocynth Pflanze. Sie sieht aus wie ein kleiner gelber Kürbis.
Mir hilft das Zeug. Es riecht ziemlich medizinisch, aber nicht eklig.
Frdl. Gruß Bea

Die einen kennen mich, die anderen können mich!
*******Konrad Adenauer********

17

Dienstag, 7. Juli 2009, 14:59

Re: Kräuter die wirklich helfen

Habe zu meinem Beitrag noch 2 Fotos eingestellt