Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 18:38

Salwa Bakr

Salwa Bakr

--------------------------------------------------------------------------------
Salwa Bakr (* 1949 in Kairo) ist eine ägyptische Schriftstellerin.

Zitat

Sie zählt zu den führenden Schriftstellern ihres Landes und propagiert den interkulturellen Dialog zwischen der arabischen und westlichen Welt.

Schwerpunkt ihres erzählerischen Werks, das Romane und Erzählungen umfasst, ist die Situation der Frauen in Ägypten


Werke
Atijas Schrein (1992), Roman
Die einzige Blume im Sumpf (1994), Roman
Der goldene Wagen fährt nicht zum Himmel (1997), Roman



Quelle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yabinti« (10. Juni 2012, 11:09) aus folgendem Grund: Link erneuert


2

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 18:39

Link hinzugefügt

Hort der kritischen Intelligenz. Ägyptische Intellektuelle und der interkulturelle Dialog. Ein Radioessay

Salwa Bakr, 'Atijas Schrein', 122 S., EUR 15.50
Christoph Burgmer

Zitat

Der Ort ist sehr wichtig. Wer festzustellen will, wie die Stimmung unter den kritischen ägyptischen Intellektuellen ist, muss gerade in Kairo die Geschichte des Ortes kennen, an dem man sich mit ihnen trifft. Jetzt, in den Tagen des Irakkrieges finden sich Schriftsteller, Künstler und Wissenschaftler wieder in den Cafes und Klubs in der Talat Harb Strasse im Zentrum der bevölkerungsreichsten Stadt der arabischen Welt ein: Im Nadi Yunnan, dem griechischen Klub, im Cafe Groppi oder im Cafe Risch. Im letzten Jahrzehnt waren die alten Cafes und Klubs aus den Zeiten des liberalen und nationalen Aufbruchs der 20er bis 60er Jahre verweist, aus der Mode gekommen. Selbst die "Säkularisten", wie die an westlicher Aufklärung orientierten Intellektuellen von den Islamisten beschimpft werden, hatten sich in die einfachen Cafes und Kneipen im Inneren der 1000jährigen Kairoer Altstadt zurückgezogen, in den Chan el Chalili direkt an der Azhar Moschee, dem einflussreichsten Zentrum sunnitisch-islamischer Gelehrsamkeit. Frustriert suchte man dort nach dem baladi Ägypten, der Kultur der einfachen Leute, imitierte die Sprache der Strasse. Verstanden wurde man jedoch nicht. Oder man war ganz einfach zu Hause geblieben, in innerer Emigration erstarrt, zensiert, mundtot gemacht durch die schier endlos erfindungsreichen Repressionen der diktatorisch regierenden Staatseliten und die religiöse Opposition um die Muslimbrüderschaft und ihre militanten Ableger, oder durch beide gemeinsam. Doch seit einigen Wochen hat sich alles verändert. Eine lange unbekannte Aufbruchstimmung hat viele ergriffen. Auch die Schriftstellerin Salwa Bakr erzählt mir mit neuem Selbstbewusstsein im Cafe Risch, dem wohl traditionsreichsten Ort der kritischen Intelligenz, von der Bedeutung eines interkulturellen Dialogs zwischen arabischen und westlichen Schriftstellern.


hier klicken weiter lesen....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yabinti« (10. Juni 2012, 11:12)


3

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 18:41

Zitat

Hallo zusammen,

da ich nun einige Werke von Salwa Bakr gelesen haben ("Atijas Schrein" und "Die einzige Blume im Sumpf") möchte ich allen Ägyptenverrückten die Bücher von ihr ans Herz legen.

Salwa Bakr ist eine Vertreterin der neuen arabischen Frauenliteratur und versucht das Leben von Frauen aus deren Blickwinkel darzustellen. Dabei bedient sie sich hauptsächlich auch der "Sprache" der Frauen, über die sie schreibt. Diese Frauen gehören meist den unteren Schichten an. Salwas Frauen befinden sich also in zweierlei Hinsicht am Rande der Gesellschaft; zum einen als Angehörige der unteren Schicht, zum anderen durch ihr Frausein. Ihre Frauen beschreibt Salwa einfühlsam und positiv; denn alle versuchen sie ihr Leben selbstständig zu meistern....

Wichtige Werke:
"Die einzige Blume im Sumpf", Kurzgeschichten (u.a. "Einunddreißig schöne grüne Bäume" und "Sainat beim Präsidentenbegräbnis")
"Atijas Schrein", Kurzroman
"Der goldene Wagen steigt nicht zum Himmel auf", Roman

Salwa Bakr lebt in Kairo.

Gruß

Pauline

20-03-2007 19:50



Zitat

Liebe Pauline,

kannst du mir noch sagen, in welchem Verlag die Bücher von Salwa Bakr erschienen sind ?

LG,
Anubis

__________________
Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit
ALBERT SCHWEITZER


20-03-2007 21:57



Zitat

Liebe Anubis,

die Bücher von Salwa Bakr sind im Lenos Verlag erschienen.

Gruß

Pauline

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »yabinti« (10. Juni 2012, 11:16)