Sie sind nicht angemeldet.

Khadija

unregistriert

1

Dienstag, 2. Oktober 2007, 19:33

Hope Village Society-Strassen und Waisenkinderprojekt

Hope Village Society Strassen- und Waisenkinderprojekt


Die Hope Village Society ist eine NGO mit Sitz in Kairo, Ägypten. Sie wurde von Geschäftsmännern und -frauen 1988 gegründet. Das Ziel besteht darin, Strassen- und Waisenkinder Hilfestellung zu geben, um somit eine Reintegration in die Gesellschaft zu ermöglichen. Meine Arbeit soll einen Einblick in die Hope Village Society bieten. Wie sieht der Arbeitsalltag aus? Mit was für Schwierigkeiten sind die Sozialarbeiter und Erzieher dort konfrontiert? Was sind die kulturellen Unterschiede, die sich z. B. im Tagesprogramm bemerkbar machten? Was sind die Erziehungsmethoden? Gibt es Unterschiede und/oder Gemeinsamkeiten zu den Erziehungsmethoden in Deutschland?

Die Society hat mehrere Center in und ausserhalb Kairos mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Tagescenter bieten Strassenkindern die Möglichkeit, ihren ganzen Tag hier zu verbringen. Es werden verschiedene Dienstleistungen, wie Sozialstudien und Familienberatung angeboten. Die Kinder und Jugendliche kriegen eine warme Mahlzeit und haben die Möglichkeit, TV zu gucken, Tischtennis oder ähnliches zu spielen.

Die Residence Center bieten Strassenkindern eine komplette Versorgung und Unterkunft für eine maximale Dauer von einem Jahr den.

Im Production and Training Center wird den Jugendlichen neben der Versorgung und der Unterkunft eine Ausbildung angeboten. Die Produkte der Society, wie Kerzen, werden hier hergestellt und auf Bazaren verkauft.