Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 20. Februar 2013, 14:16

Kleinkind - Probleme mit dem Daumen

Seit gestern hat mein Kind ein Problem mit dem Daumen.

Ich weiß nicht was es ist, wo es herkommt und was ich machen soll. Morgen werde ich zum Kinderarzt gehen, sofern ich nicht weiterkomme.

Mein Kind hat nichts "neues" gegessen oder getrunken, ist meines Wissens mit nichts in Kontakt gekommen, was eine Allergie oder Ähnliches auslösen könnte. Vielleicht könnt ihr mir helfen?
Der einizige Grund könnte sein, dass sie 5 Minuten vorm Einschlafen am Daumen nuckelt, dass macht sich aber auch seit Geburt. Es sind nur 5 Minuten und das nur zum Einschlafen.

index.php?page=Attachment&attachmentID=2898


Ich hoffe ihr habt eine Idee.

Danke
Asyn

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

Anck-Su-Namun

Foren-Pharao

  • »Anck-Su-Namun« ist weiblich

Beiträge: 5 910

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Wohnort: Kairo

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Februar 2013, 16:31

es schaut aus als ob es vom nuckeln kommt, weil die haut ja leicht ab ist. wär es nur rot undgeschwollen hät ich gesagt, entweder allergie oder eingeklemmt.

3

Mittwoch, 20. Februar 2013, 16:39

Es ist ein wenig geschwollen. Auf der anderen Seite hat sie leichte Punkte. Wie Mückenstiche.

Wir haben im Schlafzimmer Schimmel, kann es daher kommen? Sie ist eigentlich nie im Schlafzimmer. Auch meine Katze hat Durchfall, seit sie 2 Nächte im Schlafzimmer war. Ich fühl mich ebenso schlapp.

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

4

Mittwoch, 20. Februar 2013, 19:21

Zum testen, schlaft mal NICHT im Schlafzimmer - sondern im Wohnzimmer oder Kinderzimmer - vll. schlaft ihr dort besser? Einfach testen.

Vll. ist sie ja gestochen worden? Habe erst an Neurodermitis gedacht.

5

Mittwoch, 20. Februar 2013, 19:25

Gott bewahre, ich hoffe nicht, dass es Neurodermitis ist.

Es ist nur der Daumen von innen und kleine Pickelchen, aber ohne "Füllung" auf der Rückseite vom Daumen bis zur Daumenwurzel.

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

Anck-Su-Namun

Foren-Pharao

  • »Anck-Su-Namun« ist weiblich

Beiträge: 5 910

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Wohnort: Kairo

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:38

also meine kleine hatte mal wie so kleine miniblaeschen an der hand, die sind ploetzlich ohne grund gekommen und genauos schnell wieder gegangen, allerdings ohne schwellung. ich selbst hatte in meinem leben das oefters mal. da bekan ich innerhalb von sekunden am daumen und handballen 1mm blaeschen die haben auch wehgetan und waren am naechsten tag wieder weg. weiss bis heute nicht was da immer der ausloeser war.

aber wenn ich jetzt lese das ihr schimmel habt und die katze neuerdings sich auch komisch verhaelt, dann wuerde ich dasselbe raten wie amira. rantasten und mal woanders schlafen. schlafzimmer mal zu machen, das auch die katze nicht reingeht, geht es euch allen ploetzlich besser, wirds wohl daran liegen. deine kleine muss ja auch nicht direkt mit dem schimmel in kontakt kommen, das liegt ja auch teils in der luft, wenn z.b. die katze damit in kontakt kam, dann traegt sie die sporen ja weiter oder auch durchs tuere oeffnen traegt die luft mikroskopisch kleinste teilchen weiter, der eine reagiert da mehr drauf, der andere weniger.

oder es ist ganz was anderes.

7

Mittwoch, 20. Februar 2013, 22:39

oder ihr habt Wasseradern im Schlafzimmer - verursacht auch "schlechtes schlafen"

khadija

HEXE!!! HEXE!!! HEXE!!! & Administrator

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Februar 2013, 22:41

Asyn, wenn ich das Foto richtig deute, so sehe ich da eine Entzündung und ein schuppenartig verändertes (?) Hautbild. Mein erster Gedanke ging in Richtung frühkindlicher Psorasis. Welche sich mitunter nur auf ein Körperstelle, wie bspw. Finger oder Füße beschränkt. Könnte sich allerdings auch um eine Mykose handeln (?) Schau mal, was dir dein Kinderarzt morgen dazu sagt und mache dich bitte nicht vorher "verrückt"




9

Mittwoch, 20. Februar 2013, 22:52

Ich mach mich weniger verrückt, eher mein Mann. Ich gehe mehr davon aus, dass sie sich beim Nuckeln die obere Hautschicht vom Finger abnagt/abschabt, weil die Zähnchen jucken, welche kommen. Die Pickelchen schiebe ich auf das dauernde Nass sein vom Finger, sie sabbert ihren Teddy voll und der MUSS auf dem Gesicht von ihr liegen, so dass sie das Etikett (Stoff, kein Papier) ausnuckeln kann, gemeinsam mit dem Finger. Ich vermute, dass sich die Feuchtigkeit aus ihrem Mund am Teddy entlang zieht und somit immer auf der Daumenoberseite liegt.

Aber mein Mann ist sehr sehr besorgt und würde am liebsten in die Notaufnahme. Ich konnte ihn auf - morgen früh Kinderarzt - zügeln.


Danke auf jeden Fall schonmal für die Antworten.

Khadija, könntest du die beiden Dinge beschreiden, die du aufgeführt hast?

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

khadija

HEXE!!! HEXE!!! HEXE!!! & Administrator

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Februar 2013, 23:22

Mykose: eine Infektion ausgelöst durch Pilze. Das Foto des Daumens zeigt zumindst eine "Gewebeveränderung" = Schuppen? Auf den Verdacht ! der Psorasis kam ich auch anhand des Fotos, weil da der Daumen schon ziemlich entzündliche Symptome zeigt. Ob das vom nuckeln herrührt würd ich eher verneinen. Da wie du schreibst, es nur 5 Minuten vor dem Einschlafen sein soll. Und das reicht m.E. eher nicht aus, um so eine Entzündung hervorzurufen.Es gibt Schuppenflechten welche an den Gelenken mit Entzündungen einhergehen können. Ob - oder ob nicht, lasse das morgen bitte in live abklären. Bilder täuschen sehr häufig :girli:

GlG Khadija

Jamila <3

unregistriert

11

Donnerstag, 21. Februar 2013, 01:28

Also für mich sieht es nicht nach nuckeln am Daumen aus. Ich hab selbst bis ich 8 Jahre alt war genuckelt schäm :pfiff: und nicht gerade wenig, für stunden vorallem zu schlafen. Nicht nur kurtz wie deine Kleine, und mein Finger war auch gerötet aber nie so, und auch nicht geschwollen er sah eher ausgelutscht aus.

Ich würde mit ihr auch einfach mal zum Arzt gehen, es könnte so vieles sein. Da weiss der besser bescheid als wir, und du hast klarheit. Ich wünsche der Kleinen aufjedenfall gute Besserung.

LG Jamila

12

Donnerstag, 21. Februar 2013, 13:52

Danke für all eure Antworten! Ich war heute beim Kinderarzt (knapp 3 Stunden Wartezeit - Grippewelle der Kindergärten).

Der Kinderarzt schließt aufs Nuckeln am Daumen.
Die Krankenschwester sagte es sei möglicherweise Maul Und

Klauen Seuche.


Der Kinderarzt verschrieb 2 Cremes. Es kommt wohl vom Nuckeln und Wärme-Kälte-Wechsel, sowie Bakterien, welche durch die aufgeweichte und angerubbelte Haut durch die Zähne Viren und Bakterien besser aufnehmen. Ich soll nun konsequent die 2 Cremes geben und wenn es in einer Woche nicht besser ist, oder sich verschlimmert, soll ich einen Hautarzt aufsuchen.

In guter Hoffnung alles ist bald wieder weg....
Asyn

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

Anck-Su-Namun

Foren-Pharao

  • »Anck-Su-Namun« ist weiblich

Beiträge: 5 910

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Wohnort: Kairo

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Februar 2013, 16:34

Zitat von »Asyn«

Die Krankenschwester sagte es sei möglicherweise Maul Und Klauen Seuche



na das is ja mal eine diagnose :zopf:

14

Donnerstag, 21. Februar 2013, 17:57

Ich habe mir ähnliches gedacht... :freunde:

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

khadija

HEXE!!! HEXE!!! HEXE!!! & Administrator

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Februar 2013, 18:19

Die Krankenschwester sagte es sei möglicherweise Maul Und Klauen Seuche.

Alles klar! :dash:

Asyns Kind hatte ja auch hohes Fieber, Bläschenbildung um den Mund herum und die Füßchen der Kleinen hat die Krankenschwester mit ihrem Röntgenblick diagnostziert.


....... und wenn es in einer Woche nicht besser ist, oder sich verschlimmert, soll ich einen Hautarzt aufsuchen.
:daum:

16

Donnerstag, 21. Februar 2013, 20:35

Asyns Kind hatte ja auch hohes Fieber, Bläschenbildung um den Mund herum und die Füßchen der Kleinen hat die Krankenschwester mit ihrem Röntgenblick diagnostziert.


Sie hat es an der Windel gerochen, oder es stand im Stuhl geschrieben, oder die Schneeflocken haben es ihr geflüstert.


Diese Schwester ist neu, seit vielleicht 4 Monaten da und sie hasst Kinder. Einmal nach der Impfung hat meine Kleine gebrüllt wie verrückt und sie beschwerte sich doch ernsthaft "Können sie ihr Kind nicht mal abstellen, man da bekomm ich ja noch schlimmere Kopfschmerzen als ich schon habe". Ich habe ihr dann gesagt "Wenn die keine Kinder mögen, denken sie lieber drüber nach im Dialysezentrum zu arbeiten, oder beim Urologen, da sind sie wahrscheinlich besser aufgehoben" und habe mich umgehend bei der Ärztin beschwert, seither ist ihr Umgang mit den Kindern zwar besser, aber kompetent macht sie das immer noch nicht.

Einmal nach der Impfung wollte sie die Größe meiner Tochter messen, um das Bein zu strecken drückte sie auf dem Einstichpunkt am Bein rum und mein Kind wehrte sich. Sie beschwerte sich ich solle mein Kind doch besser festhalten. Ich sagte ihr dann, dass ich ihr bei bedarf eine Kanüle legen kann und mich mal gepflegt auf die Kanüle setzten kann, mal sehen ob sie dann noch stillhalten würde. Sie meinte, dass Kinder durch sowas durch müssen und ich mich nicht so haben solle. Ich habe mein Kind genommen, bin gemeinsam mit der oben genannten Beschwerde zur Ärztin marschiert. Auch im Wartezimmer gibt es immer wieder beschweren über diese Schwester. Die vorhergehende Schwester (nur Gott weiß wo sie hin ist ;( ) war wunderbar, liebevoll, verständnisvoll, lieb und zart, sowie kompetent. Wüsste ich zu welchem Arzt sie gewechselt ist, würde ich mitgehen.

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

Jamila <3

unregistriert

17

Donnerstag, 21. Februar 2013, 22:16

Supi nix schlimmes, um das man sich auch noch sorgen müsste, und geht auch bald wieder vorbei :thumbsup: . Aber hätt ich wirklich nicht gedacht das dies vom daumenlutschen kommen kann, vorallem wen sie ja nur 5 Minuten nuckelt, man lernt eben nie aus :)

LG Jamila

18

Donnerstag, 21. Februar 2013, 22:20

Nach der ersten Creme heute wurde die Haut weiß, wie als wäre da nun eine Blase. ?(

"Be who you are, say what you feel, because those who mind don’t matter, and those who matter don’t mind.” Dr. Seuss

khadija

HEXE!!! HEXE!!! HEXE!!! & Administrator

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Februar 2013, 22:53

Diese Schwester ist neu, seit vielleicht 4 Monaten da und sie hasst Kinder. Einmal nach der Impfung hat meine Kleine gebrüllt wie verrückt und sie beschwerte sich doch ernsthaft "Können sie ihr Kind nicht mal abstellen, man da bekomm ich ja noch schlimmere Kopfschmerzen als ich schon habe". Ich habe ihr dann gesagt "Wenn die keine Kinder mögen, denken sie lieber drüber nach im Dialysezentrum zu arbeiten, oder beim Urologen, da sind sie wahrscheinlich besser aufgehoben" und habe mich umgehend bei der Ärztin beschwert, seither ist ihr Umgang mit den Kindern zwar besser, aber kompetent macht sie das immer noch nicht.
Jeder hat mal irgendwie "nen schlechten Tag" Aber bei permanent unfreundlichem med. Personal kann ich richtig, richtig komisch werden. Solch Leute haben definitiv den falschen Beruf ergriffen. Das Wort Berufung ist denen fremd. Für Dialyse - und Uropatienten fehlt ihr dann bestimmt auch die nötige Feinfühligkeit. Da in diesen Fachbereichen größtenteils Schwerkranke therapiert werden. Mir erschließen sich da gleich mehrere imaginäre Szenen, wie so ein Eisklotz :D mit den Patienten umspringt. :sauer2: Assistenz im pathologischen Bereich - jaaa, dat wär genau das Richtige.
Sie hat es an der Windel gerochen, oder es stand im Stuhl geschrieben, oder die Schneeflocken haben es ihr geflüstert.
:ohje:

Ähnliche Themen